FVBUSICOULOUR 15
Sie sind hier: Start >> Helfer vor Ort >> Freudige Überraschung
Freudige Überraschung

Freudige Überraschung für das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Weil der Stadt

Ein bisschen wie an Weihnachten fühlte sich Dr. Hermann, der Vorsitzende des DRK Ortsvereins Weil der Stadt. Das Hausener Schneckentheater e.V. hatte das Rote Kreuz für seine diesjährige Spende ausgesucht und übergab in einer kleinen Feierstunde einen Spendenscheck über € 500.- an das DRK Weil der Stadt. Der Betrag soll insbesondere der Arbeit der DRK-Helfer vor Ort zugutekommen, die -manchmal lebensrettende- Nothilfe in unserer Stadt leisten. Bei einem Notruf werden neben Rettungswagen und Notarzt im Bereich Weil der Stadt automatisch auch freiwillige Helfer des DRK Ortsvereins alarmiert. Da sie am Ort wohnen oder arbeiten treffen die Freiwilligen oft einige Minuten vor dem Notarzt an der Notfallstelle ein und beginnen mit gezielten Hilfsmaßnahmen - manchmal ein entscheidender Zeitvorteil. Jeder Helfer vor Ort des DRK ist für seine Aufgabe gezielt ausgebildet und führt eine persönliche Notfallausrüstung mit sich, die vom DRK gestellt wird – im Wert von 1500.- Euro. Oft kommt auch ein Defibrillator zum Einsatz – lebensrettender Elektroschock bei Herzstillstand. Ein Dienst des Roten Kreuzes der rein aus Spenden finanziert wird und keine Zuschüsse z.B. von den Krankenkassen erhält. Da kommt so eine Spende wie vom Hausener Schneckentheater gerade recht. „Wir freuen uns“, sagte Dr. Hermann.

Das Hausener Schneckentheater hatte mit seinen Aufführungen von „Tohuwabohu im Altersheim“ im November erneut einen regen Zuspruch erhalten. Das Stück kam gut beim Publikum an und so konnte diese Spendensumme erzielt werden. Die Schnecken freuen sich, dass mit dieser Spende eine sehr wichtige ehrenamtliche Tätigkeit unterstützt werden kann.

 
© 2018 DRK WEIL DER STADT